BUND Regionalgruppe Chemnitz

15.07.2022 Freies Treffen der AG Chemnitzer NATUREntdecker in der Naturschutzstation

Ein richtiger NATUREntdecker findet immer was interessantes beim Tümpeln.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)

Am Freitag den 15.07.2022 wollten wir mit den Chemnitzer NATUREntdeckern/innen in der Naturschutzstation den Ferienbeginn einleiten. Wir gaben diesmal kein Thema vor, sondern wir gestalten die Veranstaltung nach den Wünschen der Teilnehmenden. Zu Beginn schauten wir den Film von der Weißstorchenberingung in Wittgensdorf an und besprachen nochmal die traurigen Nachrichten vom Verlust eines Großteils der Jungstörche in Grüna und Wittgensdorf durch Gummiringe in ihren Mägen. Diese wurden vermutlich von den Altstörchen auf Kompostanlagen für Würmer gehalten und an die Jungstörche verfüttert worden. Es zeigt einmal mehr, dass wir als Gesellschaft mehr Veranstwortung für unsere Umwelt übernehmen müssen.

Danach durfte jeder sagen worauf er an diesem Tag Lust hatte. Jasmin probierte mit einigen Teilnehmenden die neuen Spiele aus, was sehr viel Spaß bereitete. Die Jungs wollten unbedingt mit Ben nochmal im Gartenteich tümpeln. Sie fanden zahlreiche Libellenlarven von verschiednenen Arten und Entwicklungsstufen. Auch einen Rückenschwimmer konnten wir uns in der Becherlupe genau anschauen. Linda ging mit zwei Teilnehmerinnen auf Spinnensuche. Neben zahlreichen Weberknechten, konnten sie auch einige Webspinnen entdecken. 

Dann gab es aber nochmal eine kurze Aufregung. Philipps Opa informierte uns, dass auf dem benachbartem Feld ein Schwarzstorch zu sehen sei. Diese Chance, einen solch seltenen und faszinierenden Vogel mal aus der Nähe betrachten zu können, wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Also Ferngläser geholt und schnell über den kleinen Bach gesprungen. Tatsächlich, auf dem Feld stand wirklich ein adulter Schwarzstorch und ließ sich in Ruhe bestaunen. Ein tolles Erlebnis für unsere AG Chemnitzer NATUREntdecker.

Zum Abschluss gab es noch ein paar Geschicklichkeitsspiele im Hof. Aber die Zeit verging auch an diesem Tag wieder viel zu schnell. Alle hatten nochmal viel Spaß in der Naturschutzstation und freuten sich nun auf die Ferien- und Urlaubszeit.

 

Nach jedem Versuch steigt die Neugier, was wohl diesmal im Kescher gelandet sein könnte.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chenitz)
Ob wieder etwas interessantes im Kescher ist?  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter / BUND RG Chemnitz)
Mit viel Neugier kommen wir den Geheimnissen des Teiches auf die Spur.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Cemnitz)
Zur Betrachtung und Bestimmung wurden die Libellenlarven für kurze Zeit in Becherlupen verbracht. Alle gefangenen Tiere wurden unbeschadet wieder in den Teich zurück gebracht.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Auch einige Molchlarven konnten wir im Gartenteich finden und genau betrachten. Die Kiemen sind sehr gut zu erkennen.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Auch in den Wasserpflanzen wurde nach versteckten Tieren gesucht.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Gemeinsam versuchten wir die gefangenen Tiere zu bestimmen.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Auch die neuen Spiele wurden von den Chemnitzer NATUREntdeckern ausprobiert.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Wir wollten unbedingt mal den Schwarzstorch sehen. Also schnell über den kleinen Bach zum angrenzenden Feld gesprungen.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Ferngläser und Smartphones raus um den Schwarzstorch beobachten und dokumentieren zu können. Ein Highlight für unsere AG Chemnitzer NATUREntdecker.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Da ist unser Tageshighlight. Ein adulter Schwarzstorch (Ciconia nigra) in der Nähe der Naturschutzstation Chemnitz. Ein glücklicher Zufall für unsere AG Chemnitzer NATUREntdecker. Ob ihn das mangelnde Nahrungsangebot in den Siedlungsbereich treibt?  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)
Zum Abschluss der Ferien wollen wir mit Euch nochmal ein wenig Spaß haben.  (Benjamin Franke / Junge Naturwächter Chemnitz / BUND RG Chemnitz)